Schließen

Die 13 km-lange Strandpromenade in Senigallia ist bietet für alle etwas: Für Familien mit Kindern, für junge Leute, für Urlauber, die ein All-inclusive-Angebot im Strandbad wünschen, und auch für Gäste, die den freien Strand bevorzugen.


Mehr darüber erfahren

Die größeren frei zugänglichen Strände befinden sich in Senigallia hauptsächlich an der nördlich gelegenen Strandpromenade. Es gibt sie allerdings auch am südlichen Teil der Strandpromenade, zwischen den Strandbädern.

Hier gibt es Holzkabinen, in denen die Strandausrüstung verstaut werden kann. Das erleichtert unseren Urlaubsgästen den Strandbesuch. Gut 637 qm davon stehen zur Verfügung, sodass man nicht täglich Sonnenschirm, Klapptisch und Liegestühlen zum Strand transportieren muss.    

Für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer gibt es 380 qm Wege und Rampen, die den Strand  überqueren und zum Wasser führen. Die Zugänge zu den behindertengerechten Stränden sind eigens mit dem Schild „Accesso alla spiaggia libera per diversamente abili“ gekennzeichnet. Davon befinden sich zwei am Lungomare Mameli (zona Cesanella) und einer am Lungomare Da Vinci (zona centro elioterapico CO.GE.S.CO.,) sowie drei in Marzocca am Lungomare Italia.