Palazzo Mastai Museo Pio IX

Zu den berühmten Bürgern von Senigallia zählt auch ein Papst: Papst Pius IX, Sohn der von Crema nach Senigallia gezogenen, gräflichen Familie Mastai, der 1792 als Giovanni Maria Mastai Ferretti geboren wurde. Die Mastais wohnten bis Anfang des 20. Jh. in Senigallia.

Das Anfang des 16. Jh. errichtete Gebäude besitzt historische Bedeutung. Am 13. Mai 1792 wurde hier der Graf Giovanni Maria, der spätere Papst Pius IX, geboren.
 

Der Palazzo besitzt einen schlichten, strengen architektonische Stil. Im Inneren ist die interessante Raumaufteilung hervorzuheben, die typisch für die Adelspaläste des 17.-18. Jahrhunderts ist. Im ersten Stockwerk ist das Museum untergebracht, in dem wertvolle Gegenstände aus dem Leben von Papst Pius IX. ausgestellt sind. Erwähnenswert sind auch das wappengeschmückte Portal und der große Salon, in dem 20 Bildern mit biblischen Themen hängen, die von dem aus Senigallia stammenden Maler Giovanni Anastasi (1653-1704) stammen. In der Stanza dell’Amnistia sind zwei römische Amphoren zu sehen, die von Fischern Senigallias in der Adria gefunden wurden. Eine wunderschöne Kopie der vermutlich von Sassoferrato stammenden Madonna ist in der Adelskapelle zu bewundern.    

Icona calendario
clock icon

Fahrpläne

Opening hours:

Siehe die Seite  www.facebook.com/Palazzo-Mastai-220835148117609/

 

ingresso gratuito icon

Freier Eintritt

download icon

HERUNTERLADEN

email icon
Immer mit Senigallia verbunden Abonnieren Sie den Newsletter

Feel Senigallia wird Sie daran erinnern, was Sie tun können und welche aufregenden Neuigkeiten es in der Stadt (und den umliegenden Gebieten) gibt.

Bitte das Javascript aktivieren, um dieses Formular einzureichen